Reformationsgottesdienst im Colegio

Die Lutherrose ziert nicht nur die Schuluniform der Schülerinnen und Schüler in unserem Colegio, sondern nun auch groß und sichtbar das Tor am Pausenhof.

Im Gottesdienst anlässlich des Reformationstages stellten zwei SchülerInnen die Aktualität Martin Luthers in einer Szene dar, die sie selber erarbeitet hatten: die Erkenntnis Luthers, dass Gott kein strafender, sondern ein liebender Gott ist, kann auch für uns heute große Erleichterung bedeuten. Maria jedenfalls traut sich danach, ihre Eltern um Verzeihung zu bitten, dass sie sie so bitter enttäuscht hat. Gott bestraft sie dafür nicht, sondern verzeiht ihr. Dann können das die Eltern hoffentlich (nach erfolgter Bestrafung) auch.

Pfarrerin Nicole freute sich sehr über die selbstgebastelte Lutherrose, die ihr nach dem Gottesdienst von drei Schülerinnen überreicht wurde.

0 Comments

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert